Artboard 1

Welche Erfahrung machen Händler mit Ratenkauf? Studie sammelt Händlermeinungen zur Ratenzahlung

  • Mehr Umsatz
  • Niedrigere Retourenquote
  • Höhere Kundenzufriedenheit

Welche Erfahrung machen Händler mit Ratenkauf?

Kunden lieben im Onlinehandel wie auch im stationären Geschäft unterschiedliche Bezahlformen – von der Kreditkarte über die Barzahlung bis zum Ratenkauf. Letztere wirkt sich auch nachweislich positiv auf den Umsatz aus, wie eine neue Studie von ibi Research bestätigt.

Sie überlegen sich als Shop-Besitzer, Ratenzahlung als Bezahlform anzubieten, sind sich aber noch unschlüssig, ob es die richtige Methode für Sie ist? Erfahrungswerte anderer Händler geben Ihnen in dieser Zusammenfassung einen Eindruck über geeignete Branchen, Auswirkungen der Ratenzahlung nach Einführung, Wünsche, Zufriedenheiten und worauf andere Händler im Vorfeld besonders Wert legten.

IC_1 Ratenkauf anbieten ohne Risiko: immer stärker verbreitet

Einkaufen, aber nicht sofort den vollen Kaufpreis bezahlen müssen, das ist der große Vorteil des Ratenkaufs. Kunden sind daher auch geneigter, mehr Produkte zu shoppen, was wiederum den durchschnittlichen Warnkorbwert erhöht.

Laut der aktuellen ibi Research Studie aus dem Jahr 2018 bietet bereits jeder vierte Händler, also 28 Prozent, Ratenkauf an. 2015 waren es noch 22 Prozent. Die befragten Händler machten nach der Implementierung folgende positive Erfahrungen:

  • Höhere Warenkörbe
  • Anstieg der Conversionrate
  • Verbesserte Kundenzufriedenheit
  • Mehr Neukunden
  • Niedrigere Retourenquote

Hinsichtlich Warengruppen, die sich für den Ratenkauf eignen, sehen Händler die meisten Produkte als geeignet an. Unterhaltungselektronik, Möbel, Fahrräder, Schmuck und Haushaltsgeräte sind die fünf meistgenannten Branchen.

IC_2 Ziele der Händler vor Einführung des Ratenkaufs

Jeder Händler hat Erwartungen an aktuelle technische Lösungen, innovative Marketingmaßnahmen und schließlich auch an neue Bezahloptionen. Und diese vier Kriterien stehen bei Shop-Besitzern an oberster Stelle:

  • 61 Prozent führen als Hauptziel die Steigerung des Umsatzes an.
  • 58 Prozent erhoffen sich einen Zuwachs des durchschnittlichen Warenkorbs.
  • 55 Prozent wünschen sich Neukunden.
  • 52 Prozent erwarten sich mehr Kundenzufriedenheit.

IC_3 Erwartungen an Ratenzahlung haben sich erfüllt

Umsatz, Warenkörbe, (Neu-)Kunden – fast alle Händler konnten positive Effekte erkennen, nachdem sie die Ratenkauf-Lösung einführten.

 

IC_4 Was Händlern der Anbieterwahl für Ratenkauf wichtig ist

Bevor man sich für einen Anbieter entscheidet, sollte man auf alle Fälle diese miteinander vergleichen. Denn jede Lösung hat ihre Vor- und Nachteile. Doch worauf sollte man eigentlich achten?

Wie wichtig bewerten Sie folgende Merkmale eine Ratenkauf-/-kreditprodukts?cashpresso:
Kriterium #1: Volle Transparenz aller Gebühren dem Kunden gegenüber.
Kriterium #2: Garantierte Risikoübernahme durch den Anbieter.
Kriterium#3:Integrierbarer Ratenrechner, damit man dem Kunden Ratenhöhen bzw. Laufzeiten verständlich präsentieren kann.
Kriterium #4:Multi-Channel Anbieter. Das heißt, Ratenkauf sollte sowohl am „Point of Sale“ als auch im Online-Shop integrierbar sein.
Kriterium #5:Flexible Ratenhöhen bzw. Laufzeiten.

 

IC_5 Für diese Warengruppe lohnt sich der Ratenkauf

Sie sind ein stationärer Shop und verkaufen Sportgeräte? Oder sie bieten online Schmuck an? Beide Angebote eignen sich auch für den Ratenkauf. Denn wie fälschlicherweise angenommen, eignen sich Teilzahlungs- Lösungen nicht nur für hochpreisige Anschaffungen, sondern für eine Vielzahl an Warengruppen ab einem Kaufpreis von 200 Euro. Die befragten Händler bestätigen dies ebenfalls – vor allem Unterhaltungselektronik, Möbel, Dekoration, Fashion, Schmuck, Tierzubehör, Handwerksartikel oder Freizeitartikel, etwa Fahrräder, sind die am häufigsten genannten Branchen. Niedrigpreisige Warengruppen für den täglichen Bedarf werden allerdings als weniger geeignet angeführt.

IC_6 Wie finden Sie den passenden Ratenkaufanbieter?

Neben E-Commerce-Spezialisten und Banken bieten viele weitere Finanzdienstleister Ratenkauf-Lösungen an – hier finden Sie einen Überblick der Anbieter. cashpresso arbeitet zum Beispiel mit der Deutschen Handelsbank zusammen, übernimmt das volle Zahlungsausfall-Risiko für Sie und wickelt noch dazu alles online ab. Der Kunde hat die vollste Flexibilität – er kann sowohl die Ratenhöhe als auch die Laufzeit selbst bestimmen und nachträglich anpassen, die ersten 60 Tage sind außerdem zinsfrei. Noch dazu fallen bei der cashpresso Ratenzahlung für Händler keinerlei Gebühren an. Viele Vorteile für mehr Umsatzerwartung!

Mehr Informationen zur Ratenkauf-Lösung für Händler